[an error occurred while processing this directive] IBM Research - Zurich | News

Made in IBM Labs:

Datenschutz-freundliche Funketiketten zum breiten Einsatz im Handel erhältlich

IBM lizenziert die Clipped-Tag-Technologie an Marnlen RFiD

Top story

English | Deutsch

Zürich, 9. November 2006 —IBM (NYSE: IBM) hat ein Lizenzabkommen mit dem RFID-Hersteller Marnlen RFiD zur Produktion der IBM Clipped Tags abgeschlossen. Die Clipped Tags ermöglichen den Konsumenten durch einfaches Abtrennen der Antenne, den Bereich der Lesbarkeit des Funkchips auf wenige Zentimeter zu reduzieren. So wird der Datenschutz sichergestellt. Gleichzeitig bleiben wertvolle Produktinformationen auf dem RFID-Chip erhalten, so dass zum Beispiel Warenumtausch- oder allfällige Rückrufaktionen reibungslos ablaufen können.

"Das Clipped-Tag-Konzept von IBM ist ein smarter Weg, die Vorteile von RFID zu nutzen und gleichzeitig den Datenschutz zu gewährleisten", sagt Andris Lauris, Vice President Business Development bei Marnlen RFiD.

Etiketten mit RFID-Tags werden in unterschiedlichen Branchen eingesetzt. Zum einen, um Transport- und Lagerbestandssysteme effizienter und übersichtlicher zu gestalten und zum anderen um Produkte eindeutig zu kennzeichnen. Bisher wird RFID vor allem bei der Behälter- und Palettenabfertigung innerhalb von Warenlagern genutzt. Darüber hinaus beginnen einige Unternehmen nun die Technologie verstärkt bei Einzelartikeln einzusetzen. Ein Beispiel dafür ist die Pharmaindustrie, die vermehrt RFID-Tags verwendet, um Konsumenten vor gefälschten Medikamenten zu schützen.

Seit Juli 2006 arbeiten Marnlen RFiD und IBM-Forscher Paul Moskowitz zusammen an der Realisierbarkeit der Clipped Tags: "Mit dieser Technologie legen wir den Datenschutz sprichwörtlich in die Hände der Kunden und Kundinnen, da sie die Antenne selbstständig, einfach und schnell abtrennen können", erklärt Dr. Moskowitz.

Das in Toronto, Kanada, ansässige Unternehmen Marnlen RFiD fertigt massgeschneiderte und standardisierte RFID-Etiketten. Die hochmoderne Produktion dieser Funketiketten befindet sich im kanadischen Markham. Marnlen RFiD ist das erste Unternehmen, das die Clipped Tags produziert und in Kürze für den breiten Einsatz im Handel verfügbar machen wird.

Made in IBM Labs

Das Clipped-Tag-Konzept wurde von den IBM-Forschern Paul Moskowitz am Watson Research Center und Günter Karjoth vom Forschungslabor in Zürich entwickelt. www.research.ibm.com

Mehr über Marnlen RFiD

www.marnlen.com

Press contact

Nicole Strachowski
Media Relations
IBM Research - Zurich
Tel +41 44 724 84 45

Share/Bookmark
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]