[an error occurred while processing this directive] IBM Research - Zurich | News

IBM Forschungslabor Zürich erhält Top 5 Auszeichnung

Aktuelle Benchmarking-Studie für Innovationsmanagement der Uni St. Gallen

Top story

Zurich, Schweiz, 5. Februar 2007—Die Erwartungen an ein erfolgreiches Forschungs- und Innovationsmanagement sind hoch. Dazu braucht es geeignete Instrumente aber insbesondere auch eine innovationsfördernde, offene Kultur. IBM Research (NYSE: IBM) zählt zu den führenden Institutionen in punkto Innovationsmanagement. Das Forschungslabor in Zürich erhielt jetzt vom Institut für Technologiemanagement (ITEM) der Universität St. Gallen eine Top-Five Auszeichnung als "Successful Practice" Unternehmen.

"IBM hat es als eines von wenigen Unternehmen geschafft, eine optimale Balance zwischen dem eher kurzfristig-kundenorientiertem Denken und einem forschungsorientierten zukunftsgerichteten Innovationsmanagement zu schaffen," erklärt Dr. Ellen Enkel, Leiterin der Studie und Head Competence Center Open Innovation am ITEM.

Insgesamt 63 Unternehmen haben an dem europaweiten Benchmarking der Universität St. Gallen zum Innovation Controlling teilgenommen. IBM Research ist die einzige ausgezeichnete Forschungsinstitution in der Spitzengruppe. Die weiteren Top-Five Unternehmen sind die Alcan Technology + Management AG (Neuhausen), die Lufthansa Technik GmbH (Hamburg), F. Hoffmann-La Roche (Basel) sowie Volkswagen (Wolfsburg). Die Unternehmen werden von den Juroren in alphabetischer Reihenfolge aufgezählt, da es innerhalb der Spitzengruppe kein direktes Ranking gibt.

Das Benchmarking wurde vom Transferzentrum für Technologiemanagement (TECTEM) der Universität St. Gallen, die als eine der führenden Hochschulen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften gilt, ins Leben gerufen. Eine der Kernkompetenzen von TECTEM ist es, die Verbindung von Forschung und Praxis herzustellen, um so die Wettbewerbsstärke der jeweiligen Unternehmen auch in Zukunft zu sichern.

Über das IBM Forschungslabor Zürich

Das IBM Forschungslabor Zürich (ZRL) ist der europäische Zweig der IBM-Forschung, die mit weltweit rund 3200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an acht Standorten die grösste industrielle Forschungsorganisation darstellt. Das Zürcher Forschungslabor hat derzeit 320 Mitarbeiter und vereint fast 30 verschiedene Nationalitäten. Unter dem Motto "Celebrating Innovation" feiert das ZRL in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das Spektrum der Forschungsaktivitäten reicht von der physikalischen Grundlagenforschung über die Entwicklung künftiger Generationen von Prozessoren und Computersystemen, High Performance Computing, IT Sicherheit und Datenschutz bis zu Software und Services, etwa hinsichtlich der Optimierung von Logistikketten.

Press contact

Nicole Strachowski
Media Relations
IBM Research - Zurich
Tel +41 44 724 84 45

Share/Bookmark
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]